George Rademacher (Gitarre)

George Rademacher

 

Youtube-Link: George Rademacher Porträt im SWR-Fernsehen

 

1979 – 1980 Autodidaktisches Erlernen des Gitarrespiels. Anfangs klassische Gitarre.
1980 – 1981 Umorientierung auf die E-Gitarre.
1981 – 1986 Engagements in semiprofessionellen Bands.
1986 – 1989 In der Zeit des Sozialarbeiterstudiums an der FH Koblenz stärkere Bindung an das Fach Musikdidaktik. Verstärkte kammermusikalische Konzerttätigkeit im Hochschulbereich mit Prof. Dr. Augst (Violine). Parallel dazu erste Engagements in verschiedenen Tonstudios und professionellen Ensembles im ganzen Bundesgebiet.
1989 – 1998 Erste Studioarbeit für die Band Toxoplasma. Aus dieser Begegnung entsteht eine fast zehnjährige Zusammenarbeit, in der fünf reguläre CDs, (u.a. mit dem   renomierten Toningenieur Stewart Bruce) etwa zehn Sampler und zwei Videos veröffentlicht wurden (siehe Discographie). Pro Jahr hat die Band ca. sechzig Auftritte absolviert.
1993 – 1995 Durch die Zusammenarbeit mit Toxoplasma entstehen die ersten Kontakte zu den Sunset Studios in Sinzig, in denen Melo Mafali, seines Zeichens Keyboarder bei Chic Corea (später Marla Glenn), arbeitet. Durch diese Zusammenarbeit entstehen weitere Beziehungen zu den EMI Studios Köln, in denen ich an weiteren   Produktionen mitgearbeitet habe.
1994 – 1995 In den EMI Studios Köln kommen die ersten Kontakte mit der Firma für Beschallungstechnik „Zoffmusic“ zustande. Für diese Firma wurden zwei Workshop-Tourneen und eine Live Demonstration bei der Frankfurter Musikmesse von mir geplant und durchgeführt.
seit 1995

Beginn der Zusammenarbeit mit Sheik Yerbouti. Diese Band hat sich der Musik von Frank Zappa verschrieben. Bereits im ersten Jahr wird ein Demo–Tape produziert, das von der Presse und von Mike Keneally, Gitarrist, Sänger und Keyboarder der 88iger Tourband von Frank Zappa, hochgelobt wird.

Von 1996 bis heute veröffentlichte die Band mehrere CDs, Sampler und zwei DVDs, die durchweg nur die besten Kritiken bekommen haben. Zu den Kritikern gehören unter anderem so renommierte Musiker, wie Mike Portnoy, von der Band „Dream Theatre“, der die CD „Insanity Sauce“ von Sheik Yerbouti, für ein Zappa-Original hielt.

Die Band konzertiert regelmäßig im gesamten Bundesgebiet, sowie der Schweiz und Österreich. Sheik Yerbouti spielte schon des öfteren mit Musikern aus der Frank Zappa Band zusammen (Jimmy Carl Black, Grandmothers). 2003 hat die Band mit Mike Keneally auf der „Zappanale“ in Kühlungsborn, einem renommierten Festival für „Zappaisten“, ein Konzert mitgeschnitten, das 2004 auf DVD veröffentlicht wurde.

2004 unternimmt die Band mit Napoleon Murphy Brock (Sänger, Saxophonist/Flöte der Zappa-Band aus den 70igern) eine „Halloween-Tour“ durch Deutschland, die 2005/2006 auf CD und DVD veröffentlicht wird.

1996 – 1998 entwickelt sich der Kontakt zur „Booze Band“ . Die Band spielt Blues-Rock mit drei Gitarren plus Rhythmusgruppe. Stücke von den Allmanbrothers und anderen Rock/ Blues – Größen, werden dreistimmig neu arrangiert. Nach vielversprechenden Demotapes und Konzerten mit Bernie Marsden und Mickey Moody von der Gruppe Whitesnake (einem Folgeprojekt der Band Deep Purple), sowie der Kölner Gruppe Brings, endet die Zusammenarbeit jedoch mit dem Tod der drei Gründungsmitglieder.
seit 1999 Wiederentdeckung der klassischen Musik. Beginn des Studiums der klassischen Gitarre, an der Universität Koblenz bei Volker Höh. Teilnahme an Lehrgängen für klassische Gitarre bei Prof. Michael Teuchert und Olaf Van Gonnissen, sowie Teilnahme an den internationalen IPS Seminaren in Koblenz mit Aniello Desiderio, Simon Dinningan und anderen.
seit 2002 Kammermusikalische und solistische Konzerte. Beispielsweise am 01.01.2004 mit der Rheinischen Philharmonie in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz.
seit 2002 Mitbegründung und aktive Beteiligung an der Initiative „Open Source“ in Koblenz. Diese Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen, unerfahrenen Musikern ein Forum zu bieten, in dem sie sich darstellen können. „Open Source“ organisiert „Sessions“ mit älteren erfahreneren Musikern in renommierten Clubs der Stadt. Somit erhalten viele von meinen Schülern von Anfang an die Möglichkeit, live zu spielen und Banderfahrung zu sammeln.
2004 Abschluß des Studiums der klassischen Gitarre, bei Volker Höh.
2005

Veröffentlichung der CD „Ouch Patrol“ mit dem ehemaligen Zappa-Musiker   Napoleon Murphy Brock.

Verstärkte Tätigkeit als Sessiongitarrist für diverse Künstler, u.a. Yannik Monnot und der Nouvelle France.

Berufung als Lehrbeauftragter für die Fächer „Instrumentaldidaktik“ und „klassische Gitarre“, an die Universität Koblenz.

2006

Veröffentlichung der DVD „Ouch Patrol“, mit Napoleon Murphy Brock.

Deutschland – Tour im April diesen Jahres, mit dem ehemaligen Zappa - Percussionisten Ed Mann (Vibraphon, Marimba, elektronische Percussion).

2007 Engagement im Stadttheater Koblenz für das Musical „La Cage aux Faulle“, und die Operette „Maske in Blau“.
2008

Engagement im Stadttheater Koblenz, für das Musical „Jesus Christ Superstar“.

Im Sommer produziert der Südwestfunk eine Reportage über den musikalischen Werdegang und das musikalische Schaffen des Gitarristen George Rademacher, der im SWR gesendet wird.

Im Herbst wurde mit der Band Sheik Yerbouti und dem ehemaligen Zappa Sänger Napoleon Murphy Brock eine weitere Tournee durch Deutschland durchgeführt.

Im November spielt die Gruppe Sheik Yerbouti an der Musikhochschule Köln, als Begleitband für das Examenskonzert des Schlagzeugers Marco Steffen, im Diplom-Studiengang Schlagzeug (Abschlussnote 1,0).

Im Dezember 2008, gibt es ebenfalls mit Sheik Yerbouti eine Live - Übertragung im Radioprogramm HR3 für den Hessischen Rundfunk.

2009

Im Sommer 2009 spielt   Sheik Yerbouti mit den Ex-Zappa-Musikern Napoleon Murphy Brock (Flute, Sax, Gesang), Bobby Martin (Gesang, Keyboard, Sax) und Danny Walley (Slide Guitar) auf der Zappanale, dem größten Festival Europas.

Sheik Yerbouti veröffentlicht eine weitere CD mit dem Namen „Unverschämtheit feat. the Horney Hornz“, dass durch die Bläser-Sektion wesentlich Jazz-lastiger ausfällt.

Verstärkte Tätigkeit als Session-Gitarrist.

Vereinzelte Konzerte für die klassische Gitarre im gesamten Bundesgebiet.

2010

Im Sommer 2010 spielen Sheik Yerbouti eine erfolgreiche Deutschland-Tournee mit dem ehemaligen Zappa Musiker Bobby Martin.

Sommer 2010, Engagement für das von Carsten Braun komponierte Prog-Rock-Musical Julchen.

Auftritt auf dem ersten Gitarrenfestival mit Lulo Reinhard und Itamar Erez u.a.

2011

Erste Auftritte mit dem DJ Projekt Tanzrausch. Die Band interpretiert Funk/Rock/Soul Nummern in Hendrix-Manier.

Sheikyerbouti spielen mit dem Schauspieler Maximilian Hildebrand ein Konzert mit Bukowski-Texten.

Am 31.August spielen Sheikyerbouti ihr letztes Konzert.

Im November/Dezember begleitet George Rademacher die Sängerin Bianca Preché im Weinachtsvarieté Café Hahn Koblenz, sowie im Neujahrsvarieté Baden-Baden, vor insgesamt 13000 Zuschauern.

Wir sind Mitglied im bdpm:

bdpm

Der Unterricht an der Musikschule Tonfabrik ist vom Kultursministerium des Landes Rheinland-Palz offiziell als ordnungsgemäße Vorbereitung auf einen Musikberuf bzw. nach Wahl des Schülers auf eine vor einer juristischen Person öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung anerkannt.

Unsere Partner

  • Kids Love Music Homepage.jpg
  • rockschool.jpg
  • schweizer.png
  • VDrums1440x900.jpg

 

Kontakt

 

Unsere Telefonnummern:

Mobil: 0171 74 77 350

 

Unsere E-Mail Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unsere Postanschrift:

Tonfabrik

c/o Timo Ickenroth

Warthestr. 15

56410 Montabaur

 

 

Impressum

 

Zum Seitenanfang